Nestle Family
Menü

Die Erfolgsgeschichte des vorzüglichen Geschmacks.

Schweizer lieben FINDUS. Vielleicht ja auch, weil FINDUS seit rund 60 Jahren zur einheimischen Küche gehört.

Mag sich über die Jahre auch vieles geändert haben, geblieben ist das Bekenntnis zu vorzüglichem Genuss – und zu Rorschach. Noch heute wird FINDUS am Bodensee mit viel Liebe zum Detail hergestellt. 
Machen Sie eine kleine Zeitreise und entdecken Sie hier die Firmengeschichte von FINDUS.

2013

Mehr Zeit für anderes: Der neue TV-Spot ist berufstätigen Müttern gewidmet und zeigt, wie einfach sie heute schmackhafte Menüs zubereiten können. Ganz ohne Stress.

2012/13

Auf die Um- und Einstellung kommt’s an: Ab sofort produziert FINDUS alle Lasagne, Cannelloni und Gratins mit 100% natürlichen Zutaten. Und kommt damit dem wachsenden Bedürfnis für unverfälschte Nahrungsmittel nach.

2012

Nur vom Feinsten: Die neuen Gourmet Filets von FINDUS setzen einen neuen Standard. Frisch gefangen, von Hand filetiert, mit Dampf sanft verarbeitet. Zarter haben Dorschrückenfilets nie gemundet.

2010

Unübertroffen: «Täglich Frisch. Täglich FINDUS» heisst die Kampagne, mit der FINDUS die schnelle Verarbeitung in den Fokus rückt. Denn sie ist der Garant für den vorzüglichen Geschmack, mit dem FINDUS alle verzaubert.

2009

Frisch. Frischer. FINDUS: Das Bekenntnis zur kompromisslosen Frische wird ein erstes Mal in der Werbung kommuniziert.

2008

Mehr Verantwortung: FINDUS setzt sich für nachhaltige Fischerei ein und produziert neu Schlemmerfilets und Fisch-Sticks mit 100% MSC-zertifizierten Alaska Seelachs-Filets.

2007

Qualität über alles: FINDUS lanciert das Qualitätssiegel «Natürlich gut». Damit werden alle Produkte ausgezeichnet, die garantiert ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und Farbstoffen auskommen.

2006

Marke des Vertrauens: Die Umfrage von Reader’s Digest beweist, FINDUS ist bei Fertigprodukten der «Most Trusted Brand» der Schweiz.

2003

Good food for good moments: Die neue TV-Kampagne löst den Klassiker «Das Rezept heisst FINDUS» ab und interpretiert die Marke neu.

2002

Poulet-Premiere: FINDUS bringt eine Premium-Poulet-Linie mit 100% Filet-Stücken auf den Markt.

1999

Trennung: Nestlé International verkauft FINDUS in sieben europäischen Ländern an eine skandinavische Investorengruppe. In der Schweiz bleibt FINDUS bei Nestlé und sichert damit 800 Arbeitsplätze in Rorschach.

1994

Auf zu neuen Ufern: FINDUS erkennt den Trend zu asiatischen Gerichten und serviert Herr und Frau Schweizer die ersten authentischen Asia-Tiefkühlgerichte.

1993

Ein Klassiker wird geboren: FINDUS tritt neu mit dem Slogan «Das Rezept heisst FINDUS» auf. Ein Claim, der während einem Jahrzehnt aktuell bleibt und für köstliche, einfallsreiche Gerichte für die ganze Familie steht.

1991

Nestlé übernimmt: FRISCO-FINDUS geht komplett ans Mutterhaus über.

1986

Preisgekrönt: FINDUS erhält den «Innovation Award» für den «Blattspinat Sauce Mornay».

1982

Aktienmehrheit: Nestlé fusioniert die ROCO CONSERVEN AG mit der FRISCO-FINDUS AG. Die neue Gesellschaft heisst FRISCO-FINDUS AG Rorschach.

1976

Bahnbrechend: FINDUS präsentiert den ersten fixfertigen Tiefkühl-Spinat sowie erste Tiefkühl-Kartoffelgerichte.

1972

Die Geburt der Schweizer Italianità: FINDUS lanciert die allerersten Lasagne- und Cannelloni Gerichte und weckt nördlich der Alpen den Appetit auf italienische Gerichte.

1971

Zusammenschluss: Die Roco-Tochter FRISCO AG Rorschach fusioniert mit der Nestlé-Tochter FINDUS AG Kemptthal. Roco und Nestlé besitzen je 50%. Die neue Firma heisst FRISCO-FINDUS AG Rorschach.

1970

Bestseller: Die ersten Plätzli und Schlemmerfilets werden unter der Marke FINDUS lanciert. Beide avancieren zu Klassikern, die bis heute heiss geliebt werden.

1962

Sternstunde: Nestlé Alimentana SA übernimmt AB FINDUS und die schweizerische BIRDS EYE AG. Daraus entsteht die FINDUS AG.

1958

Ein neuer Kanal: BIRDS EYE Schweiz übernimmt den Vertrieb der FINDUS-Fischprodukte und -Spezialitäten.

1953

Vorhang auf: BIRDS EYE Plätzli kommen in der Schweiz zum ersten Mal auf den Markt.

1945

Expansion: FINDUS lanciert in Schweden die ersten Tiefkühlprodukte. Damit etabliert sich FINDUS international als führender Anbieter von Tiefkühl-Gemüse und Beeren. Der Name FINDUS übrigens entstand als Abkürzung aus Fruit Industries.

1944

Alles wird neu: Die Konservenfabrik Rorschach AG übernimmt alle Aktien der FRISCO Kühlobst und Gemüse AG. ROCO übernimmt dabei die Geschäftsführung.

1942

Sensation: Die ersten Tiefkühlprodukte kommen auf den Markt. FRISCO präsentiert 18 Gemüsesorten, 11 Früchte und 4 Spezialitäten.

1926

Kurzen Prozess: Das Bundesgericht entscheidet in seinem ersten Marken-Prozess, dass CORO umbenannt werden muss. So entsteht die Traditionsmarke ROCO.

1916

Die erste Verwandlung: Aus Bernhard & Co wird «Conserven-Fabrik Rorschach AG» mit der Marke CORO.

1886

Geburtsstunde: An der heutigen Industriestrasse Rorschach wird die Konservenfabrik Bernhard & Co gegründet.