• Dinkelpizza mit Rahmspinat, Cherrytomaten und Büffelmozzarella

    Selbst geknetet oder mit fertigem Teig – diese Pizza gelingt immer!

  • Auf einen Blick.

  • Schritt 1: Den Pizzateig kneten und gehen lassen.

  • Schritt 2: Den Pizzateig ausrollen und vorbacken.

  • Schritt 3: Den Belag vorbereiten.

  • Schritt 4: Die Pizza belegen und backen.

  • Schritt 5: Mit Basilikum, Olivenöl und Rucola servieren.Schritt

Du hast noch eine Packung Rahmspinat im Tiefkühler und Mehl im Vorratsschrank? Mit ein paar zusätzlichen frischen Zutaten kannst du im Nu eine vollwertige Pizza servieren, die bei allen gut ankommt. Denn die Süsse der Cherrytomaten, der würzige Rahmspinat sowie der typisch cremige Geschmack der Büffelmozzarella, abgestimmt mit den italienischen Klassikern schlechthin – Basilikum und Rucola –, ergibt eine tolle Pizzavariation, die dich von den letzten Sommerferien träumen lässt.

Zubereitung

Den Pizzateig kneten und gehen lassen.

Das Mehl mit dem Salz in eine grosse Schüssel geben. Das Wasser mit der Trockenhefe, dem Zucker und dem Olivenöl verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Flüssigkeit zum Mehl geben und alles vermengen. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und von Hand zu einem glatten Teig kneten. Zurück in die Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und etwa 1 Stunde um das Doppelte aufgehen lassen.


Den Pizzateig ausrollen und vorbacken.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und anschliessend auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im unteren Teil des vorgeheizten Backofens 8 Minuten backen.

 

Den Belag vorbereiten.

Unterdessen die Cherrytomaten in Scheiben schneiden und den Knoblauch fein hacken. Beides in einer Schüssel vermengen. Den aufgetauten Spinat mit einem Löffel umrühren.

 

Die Pizza belegen und backen.

Den vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen, mit dem Spinat bestreichen, die Cherrytomaten mit dem Knoblauch darauf verteilen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den Büffelmozzarella gezupft auf die Pizza geben. Zum Fertigbacken für weitere 4 bis 5 Minuten in den Backofen geben.

 

Mit Basilikum, Olivenöl und Rucola servieren.

Die Basilikumblätter auf der fertigen Pizza verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und garniert mit frischem Rucola servieren. Buon appetito!