• Exotische Thai-Chicken-Pizza

    Thailand trifft auf Italien.

  • Alles auf einen Blick.

  • Schritt 1: Frühlingszwiebeln schneiden und Pouletbrustfilets marinieren.

  • Schritt 2: Pizzateig belegen.

  • Schritt 3: Pizza mit Pouletbrustfilets bestücken und backen.

  • Schritt 4: Pizza mit Babyspinat und Erdnüssen garnieren.

Zwei Welten prallen kulinarisch aufeinander, und so entsteht diese leckere Thai-Chicken-Pizza. Pizza steht bei Kindern ganz oben auf der Hitliste ihrer Lieblingsgerichte. Deshalb helfen sie auch gerne beim Belegen mit. Durch reichlich Gemüse und das magere Eiweiss des Poulets wird aus der Pizza eine gesunde und vollwertige Mahlzeit für die ganze Familie – und auch für eure Gäste! 

Zubereitung

Frühlingszwiebeln schneiden und Pouletbrustfilets marinieren.

Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Pouletbrustfilets aus der Packung nehmen, grössere Stücke halbieren und in eine Schüssel legen. Die Frühlingszwiebeln waschen, klein schneiden und dazugeben. Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Kurkuma darüber verteilen, alles gut miteinander mischen und 10 Minuten marinieren.

 

Pizzateig belegen.

Den Pizzateig mitsamt Backpapier auf ein Backblech legen. Teig mit Crème fraîche bestreichen und den tiefgekühlten FINDUS Thai Mix grossflächig auf dem Pizzaboden verteilen.

 

Pizza mit Pouletbrustfilets bestücken und backen.

Die marinierten Pouletbrustfilets auf den Pizzateig legen, und die Pizza im vorgeheizten Backofen auf der untersten Rille ca. 20 bis 25 Minuten knusprig backen.

 

Pizza mit Babyspinat und Erdnüssen garnieren.

Pizza aus dem Ofen nehmen und mit Babyspinatblättern und gerösteten Erdnüssen belegen. Grobes Salz und Pfeffer über die Pizza streuen und servieren. Guten Appetit!