• Gelbes Thai-Curry mit Erdnussbutter und Kurkuma

    Eine goldene Portion Energie.

  • Auf einen Blick.

  • Schritt 1: Reis, Poulet und Erdnussdip vorbereiten.

  • Schritt 2: Currypaste anbraten und Thai Mix erhitzen.

  • Schritt 3: Pouletfleisch dazugeben und köcheln lassen.

  • Schritt 4: Curry mit Chili, Koriander und Erdnüssen anrichten.

Dieses gelbe Curry bringt wirklich alle Feinschmecker an einen Tisch. Der hohe Gemüseanteil, das magere Pouletfleisch und das goldene Kurkuma machen aus diesem Curry eine ausgewogene, proteinreiche und leckere Mahlzeit. Die Kurkumawurzel ist eine Verwandte des Ingwers und eine wichtige Zutat in der indischen Küche. Das Pulver verleiht dem Curry nicht bloss eine wunderschöne goldene Farbe, der Pflanze werden auch heilende Eigenschaften zugeschrieben. Sie soll schmerzstillend und entzündungshemmend wirken und enthält viele gesunde Nährstoffe. 

Zubereitung

Reis, Poulet und Erdnussdip vorbereiten.

Jasminreis unter kaltem Wasser abspülen und nach Packungsanleitung zubereiten. Pouletbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Für den Erdnussdip Erdnussbutter und Kokosjoghurt miteinander verrühren.

 

Currypaste anbraten und Thai Mix erhitzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Currypaste darin kurz anbraten. Tiefgekühlten FINDUS Thai Mix dazugeben und das Gemüse während 5 Minuten in der Pfanne unter Rühren erhitzen.

 

Pouletfleisch dazugeben und köcheln lassen.

Das klein geschnittene Pouletfleisch dazugeben und mit Salz und Kurkuma würzen. Zitronensaft, Erdnussbutter und Kokosmilch einrühren. Alles während 10 Minuten köcheln lassen.


Curry mit Chili, Koriander und Erdnüssen anrichten.

Rote Chili klein schneiden, frischen Koriander und Erdnüsse hacken und auf dem Curry verteilen. Gelbe Peperoni in Streifen schneiden und darauf anrichten. Das Curry mit Jasminreis und dem Erdnussdip servieren. Guten Appetit!