• Mini-Quiches mit Ziegenfrischkäse, Erbsen und Rauchlachs

    Kleine Häppchen für besondere Momente.

  • Auf einen Blick.

  • Schritt 1: Die Füllung zubereiten.

  • Schritt 2: Den Blätterteig vorbereiten.

  • Schritt 3: Den Blätterteig befüllen.

  • Schritt 4: Die Quiches backen und garnieren.

Ein Weihnachtsapéro naht, und du möchtest ohne viel Aufwand eine raffinierte Kleinigkeit mitbringen? Oder fehlt dir noch eine Vorspeise für das Familienfest? Wie wäre es mit diesen Mini-Quiches mit einer Füllung aus cremigem Ziegenfrischkäse, würzigem Rauchlachs und knackigen Erbsen? Bei diesen Häppchen werden deine Gäste mehr als einmal zugreifen. 

Zubereitung

Die Füllung zubereiten.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Mascarpone mit dem Ziegenfrischkäse verrühren. Den Knoblauch schälen, pressen und mit dem Schalenabrieb der Zitrone sowie dem Zitronensaft beigeben. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rauchlachsscheiben in Stücke zupfen und den Dill grob hacken. Beides mit den Erbsen in einer zweiten Schüssel vermengen.

 

Den Blätterteig vorbereiten.

Den Blätterteig ausrollen und in 6 bis 8 kleine Rechtecke schneiden, für Apérogebäck in ca. 16 Teile. Die Teigstücke mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Teigränder rundherum (ca. 1 cm breit) mit dem verquirlten Ei bestreichen.

 

Den Blätterteig befüllen.

Die Mascarpone-Ziegenfrischkäse-Masse mittig auf den Teig streichen, dabei den Rand frei lassen. Die Lachs-Erbsen-Mischung darüber drapieren. Das Ganze mit etwas Pfeffer würzen.

 

Die Quiches backen und garnieren.

Die Quiches im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Zum Servieren mit frischen Dillspitzen und Zitronenscheiben garnieren. Guten Appetit!