• Röstiwaffeln mit Rauchlachs und Meerrettichcreme

    Der Frühstücksklassiker in herzhaft.

  • Auf einen Blick.

  • Schritt 1: Die Waffelmasse vorbereiten.

  • Schritt 2: Die Meerrettichcreme anrühren.

  • Schritt 3:Die Waffeln backen und anrichten.

  • Guten Appetit.

Jeder hat eine andere Lieblingsmahlzeit – unsere Röstiwaffeln mit Rauchlachs sind aber für jede Tageszeit das perfekte Gericht. Sei es für einen herzhaften Brunch, einen gemütlichen Zmittag oder auch für den Netflix-Znacht. So sind denn die Waffeln aus Kartoffelrösti eine willkommene Abwechslung für alle, die es nicht immer klebrig-süss mögen. Und für alle andern: Ein kleines Dessert hat immer noch Platz. En Guete!

Zubereitung

Die Waffelmasse vorbereiten.

Die Zwiebel sowie die Kräuter fein hacken und mit den aufgetauten Rösti in eine Schüssel geben. Die Eier verquirlen, mit dem Mehl unter die Kartoffelmasse heben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Die Meerrettichcreme anrühren.

Crème fraîche in eine Schüssel geben, mit dem frisch geriebenen Meerrettich und dem Zitronenabrieb vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Waffeln backen und anrichten.

Das Waffeleisen aufheizen und mit Öl oder Butter einpinseln. Je ca. 2 EL Teig in die Mitte der Formen geben und die Waffeln goldbraun ausbacken. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren. Dann die Waffeln zusammen mit der Meerrettichcreme, dem Rauchlachs und den Radieschensprossen sowie den Zitronenschnitzen anrichten. Guten Appetit!